Fotos vom Start
der Baustelle
BAK Kriwoi Rog

Neu 10.10.2010

Logo 25 Jahre BAK
Am 10. Oktober 1985 wurde die Baustelle des BAK Kriwoi Rog offiziell mit einem Meeting eröffnet. Daran wollen wir hier mit einigen Fotos erinnern. Genau genommen war das nur die offizielle Eröffnung, die ersten Bauarbeiten hatten schon einige Tage zuvor begonnen, die Vorbereitungen vor Ort in Kriwoi Rog schon im Sommer 1985.

Mit einigen Fotos wollen wir an jene Zeit erinnern.

Vorbemerkung: Leider sind uns nicht alle Namen der auf den Fotos dargestellten Kollegen bekannt. Hinweise nehmen wir gern entgegen.

     
     
 

 Meeting 10. Oktober 1985

 
     
     
 

Meeting zur Eröffnung der Baustelle BAK 10.10.2010

 
     
  Meeting zur Eröffnung der Baustelle des BAK Kriwoi Rog am 10. Oktober 1985 in Dolinskaja auf dem Baufeld des Kombinats. Auf dem Foto zu sehen sind Pioniere aus einer Schule von Dolinskaja, dahinter die ersten auf der Baustelle eingetroffenen Arbeiter aus der CSSR und der DDR, unter ihnen Michael Felgner, Karl-Heinz Greipel, Jochen Waldau, Otto Schleede, Karli Freund und Simone.  
     
  Tonmeister Aktuelle Kamera   Am Ort des Geschehens sind auch zwei Vertreter der "Aktuellen Kamera" des DDR-Fernsehens.
Die Bauarbeiter finden die Aussicht, über die Bildschirme in der Heimat zu flimmern, ganz bemerkenswert. Die Aufnahmen landen aber lediglich im Archiv.
Kameramann Aktuelle Kamera  
     
  BAK-Baustelleneröffnung Tribüne  
     
  Die Teilnehmer des Meetings blicken auf die Tribüne, auf der sich Offizielle der KPdSU, der Erz- und der Bauindustrie sowie Vertreter der Generalkonsulate und der Baustellen der CSSR und der DDR versammelt haben, unter ihnen Vizekonsul Dr. Welz, der Direktor der DDR-Baustelle Heinz Hildebrandt, der Direktor der Direktion Transport Manfred Siebeneicher, der Leiter des Parteistabs Manfred Wagner und sein Stellvertreter Dieter Lindig.
 
     
   

 Vorbereitungsphase

 
   
   
Das 1. Kfz aus der DDR in Kriwoi Rog  
   
Am 11. September 1985 hat es das erste Kfz aus der DDR geschafft, nicht nur die 2000 Kilometer aus der DDR nach Kriwoi Rog, sondern auch die Genehmigungshürden der sowjetischen Behörden für eine Fahrt außerhalb der für Ausländer zugelassenen Autotrassen zu überwinden. Im Bild v.l.n.r. Harry Adam, Peter Zimmermann, Koll. Beyer, Gerhard Fillinger und Wolfgang Jach.  
   
Verabschiedung 1. Komvoi in Cottbus  
   
27. September 1985 - Der 1. Lkw-Konvoi für die DDR-Baustelle des BAK Kriwoi Rog wird in Cottbus zur Fahrt über 2000 Kilometer durch Polen und die Ukraine offiziell verabschiedet.  
   
Der 1. Konvoi ist in Dolinskaja eingetroffen  
   

3. Oktober 1985 - Der 1. Lkw-Konvoi ist in Dolinskaja eingetroffen. Die Kollegen vom BMK Kohle und Energie (HAN IB) und vom VEB Kraftverkehr Erdgastrasse UdSSR Cottbus (HAN T) haben die Fahrzeuge abgestellt und gehen zur offiziellen Begrüßung durch den Baustellendirektor Heinz Hildebrandt und weitere Offizielle der DDR und der UdSSR. Mit dem ersten Konvoi eingetroffen waren Ernst-Ludwig-Bahler (re. vorn), Helmut Bauer, Lothar Behnke, Knut Bräuer, Siegfried Domaschka, Gerhard Donath, Uwe George, Hartmut Gnauck, Reinhard Gohlke, Wolfram Härtel, Jürgen Höhne, Manfred Justinski, Roger Järschke, Bernd Kärger, Ulf Kowalewski, Klaus-Dieter Ladusch, Geribert Machowetz, Günter Markwardt, Manfred Noack, Günter Pohl, Reinhold Posenanski (hier im Vordergrund mit der Denkmalsnachbildung im Arm), Helmut Posselt, Eckehard Preussger, Heinz Richter, Peter Seifert, Werner Thiemig, Werner Wawra, Frank Weidemann, Holger Zschieck (alle von HAN IB), sowie von HAN T die Kollegen Karl-Heinz Freund, Wofgang Gideon, Eberhard Heimpold, Siegfried Heinrich (Konvoileiter, hier an der Spitze der Gruppe), Siegfried Karnischky, Dieter Schütze, Wolfgang Strey, Jochen Waldau, Günther Wenzel, Manfred Zienecke. Michael Felgner und Karl-Heinz Greipel, die hier mit in der Gruppe laufen, waren bereits zuvor eingetroffen.
(Foto MGM/BAK-Archiv)

 
   
Kollegen der ersten Lkw-Konvois

 

Auf den ersten Kfz.-Konvoi folgt eine ganze Reihe weiterer Konvois, um Fahrzeuge und Technik über 2000 Kilometer nach Dolinskaja zu bringen. Auf den Bildern Wolfgang Jach, Detlef Krüger, Frank Nickel, Georg Schlesinger, Uli Weich; Karl-Heinz Parthey u.a.

(Foto zur Verfügung gestellt von Dieter Herzog)

 
Kollegen der ersten Lkw-Konvois  
   
   

 Das Bauarbeiterdorf "Majak" in den ersten Tagen

 
   
   

1. Haus in Majak im Bau

 
   
Gleich zu Beginn werden Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Bauarbeiter ergriffen - das erste Haus in Majak kurz vor der Fertigstellung. Rechts im Bild Karli Klotzkowski (von hinten) und Frank Weidemann. (Der Name des Kollegen links ist uns leider nicht bekannt.)  
   
Majak bei Baubeginn  
   
Majak kurz nach der Stunde null - die eingetroffene Technik ist ordentlich aufgestellt, das erste Häuschen steht, ein erster Graben ist ausgehoben, man gewöhnt sich an den Herbstschlamm von Dolinskaja.  


(Sämtliche Fotos, soweit nicht anders benannt: Rolf Junghanns)

>> Weitere Fotos: Fotos der BAK-Macher


 
zur HeimatseiteZur Startseite nach obenZum Seitenanfang